Gesundes Bräunen

Bei der Besonnung zu beachten

 

 

Sonnenstrahlen haben das Leben auf der Erde von Beginn an geprägt – und das ist auch heute noch so. Unser Lebensstil aber hat sich zunehmend von der Sonne abgewendet, Städte statt Savannen, Büroarbeit statt Feldarbeit. Sonne macht stark, glücklich, klug, fit, schön und gesund. Gesundes Bräunen mit Sun-Town. Mit unseren ERGOLINE Sonnenliegen können Sie jederzeit die wohltuende Kraft der  Sonne genießen. Dieses Solarium bietet Ihnen perfekte Bräunungsergebnisse ohne das Risiko eines Sonnenbrands und einen Bräunungskomfort, der keine Wünsche offen lässt. Neben schöner Bräune bieten sie auch positive gesundheitliche Effekte: Er aktiviert das für viele Körperfunktionen unbedingt notwendige Vitamin D3, dass der menschliche Körper ausschließlich unter UV-B-Einfluss bilden kann!

 

Biopositive Wirkungen von Vitamin D3:

 

Stärkt Muskeln und Knochen

Schützt vor Infektionskrankheiten (Grippe, Tuberkulose etc.)

Beugt Autoimmunkrankheiten vor

Unterstützt die Krebsabwehr

Stärkt Herz und Gefäße

Hält das Gehirn auf Trab

Ausschüttung von Glückshormenen, diese wirken der Winterdepression entgegen…

 

Bräunung

Halten Sie die empfohlenen Bestrahlungszeiten und -pausen Ihres individuell erstellten Dosierungsplans, gemäß Ihrem Hauttyp, ein. Wir beraten Sie gern bei der Wahl des richtigen Solariums und der idealen Bräunungsdauer. Bitte sprechen Se uns nach jeder 10. Besonnung auf einen neuen Dosierungsplan und die Überprüfung Ihres Hauttyps an. Benutzen Sie ein Solarium höchstens einmal am Tag. Am gleichen Tag sollten Sie weder vorher noch nachher ein natürliches Sonnenband nehmen.

 

Gesundheit

Vermeiden Sie Sonnenbrand (Hautrötung oder Blasen). Treten unerwartet Effekte, wie beispielsweise Juckreiz, Hautrötung, Brennen oder ein Spannungsgefühl innerhalb von 48 Stunden nach einer Bestrahlung auf, sollten Sie vor weiteren Bestrahlungen ärztlichen Rat einholen.

 

Medikamente

Vorsicht bei der Einnahme von Medikamenten. Einige haben die Nebenwirkung, die UV-Empfindlichkeit der Haut zu Erhöhen. Fragen Sie im Zweifelsfalle Ihren Arzt.

 

Kosmetik

Entfernen Sie gründlich vor der Solariumsbenutzung alle Kosmetika von Ihrer Haut.

 

Augenschutz

Tragen Sie während der Solarium-Benutzung einen Augenschutz(UV_Schutzbrille).

 

Sicherheit

Halten Sie den notwendigen Abstand zum Solarium. Benutzen Sie das Solarium nicht, wenn Sie Beschädigungen am Gerät feststellen.

 

Video: Dr. Nikolai Worm – Ohne Sonne geht es nicht

 

 

Video: Prof. Dr. Jörg Spitz – Sonnenlicht und Vitamin D – Der Natur eine Chance geben